AuslandseinsatzHolocaust-EducationStudienfahrtenVereinLinks
Ausgabe 4/10


2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000
1999
1998

Ein Sammelband zum Studienfahrtenprojekt des Vereins GEDENKDIENST

Hilmar, Till (Hg.): Ort, Subjekt, Verbrechen.

Koordinaten historisch-politischer Bildungsarbeit zum Nationalsozialismus,

Wien: Czernin 2010.

 

Seit vielen Jahren ist der Verein GEDENKDIENST im Feld der historisch-politischen Bildungsarbeit zum Nationalsozialismus aktiv. Dabei steht eine Auseinandersetzung mit Geschichte, die beim Individuum selbst beginnt, im Vordergrund. Demokratie ist hier weniger als das Ergebnis der Bildungsarbeit, sondern in erster Linie als ihre Voraussetzung zu denken. Im 21. Jahrhundert stehen wir damit vor neuen Herausforderungen: Geschichtsbezüge haben sich in der österreichischen Migrationsgesellschaft ausdifferenziert, eine neue Generation von VermittlerInnen entwickelt vielschichtige Ansätze einer geschlechtersensiblen und multiperspektivischen Gedenkstättenarbeit.

 

Ausgehend von Studienfahrten und Bildungsprogrammen des Vereins GEDENKDIENST stellt dieser Band die Möglichkeiten historisch-politischer Bildung an Erinnerungsorten vor. Zahlreiche praktische Fragen für VermittlerInnen werden darin diskutiert: Welches Potential hat die Arbeit an historischen Orten? Wie ist mit dem Spannungsfeld zwischen kritischer Aufarbeitung der Vergangenheit und Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus umzugehen? Welche Arbeitsgrundsätze sind für VermittlerInnen bei diesem Thema zu beachten?

 

Der Band vereint gedächtnistheoretische und pädagogische Perspektiven, schlägt didaktische Herangehensweisen zu Themen wie TäterInnenschaft und Widerstand vor und strebt eine prozessorientierte Reflexion der Bildungsarbeit selbst an.

 

Mit Beiträgen von Matthias Heyl, Barbara Thimm, Astrid Messerschmidt, Gottfried Kössler, u.v.a.