AuslandseinsatzHolocaust-EducationStudienfahrtenVereinLinks
"NS-Euthanasie" - Ausstellung


Perspektivenwechsel
Präsentation "Videographierte Erinnerung"
"NS-Euthanasie" - Ausstellung
Mandelbaum-Ausstellung
Zeitzeug_innengespräche
Tagung
Berichte
Termine

"In eine der Direktion nicht bekannte Anstalt übersetzt"

"NS-Euthanasie" im Burgenland

 

Wann: 12. Jänner bis 30. März 2012

Wo: Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte und Osteuropäische
Geschichte, Universitätscampus Altes AKH (Hof 1), Spitalgasse 2–4, 1090 Wien

 

 

Das Projekt „NS-Euthanasie im Burgenland“ beschäftigt sich erstmalig mit der wissenschaftlichen Aufarbeitung der NS-Euthanasie auf dem Gebiet des heutigen Burgenlandes. Neben den Problemstellungen, die Geschichte der nationalsozialistischen Krankenmorde betreffend wird mit ausgewählten Fallbeispielen und Krankengeschichten burgenländischer Opfer der Themenkomplex nach regionalen Gesichtspunkten aufbereitet. Diese Ergebnisse werden in Form einer Wanderausstellung präsentiert.

Veranstaltet vom Verein GEDENKDIENST in Kooperation mit der Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte und Osteuropäische Geschichte und dem Burgenländischen Landesarchiv.