AuslandseinsatzHolocaust-EducationStudienfahrtenVereinLinks
Ausgabe 2/13


2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000
1999
1998

Buchvorstellung

Gedächtnis-Verlust?

Geschichtsvermittlung und -didaktik in der Mediengesellschaft

 

Herausgegeben von Linda Erker, Klaus Kienesberger, Erich Vogl und Fritz Hausjell in der Reihe Öffentlichkeit und Geschichte (6. Band), Herbert von Halem Verlag, Köln 2013.

 

 

Die Vermittlung von Geschichte ist zu einer zentralen Frage der Geschichtswissenschaft und -didaktik geworden. Auch verwandte Wissenschaften, wie zum Beispiel die Kommunikationsgeschichte, wenden sich verstärkt dieser Frage zu. Im neu erschienenen Sammelband Gedächtnis-Verlust?, herausgegeben von Linda Erker, Klaus Kienesberger, Erich Vogl und Fritz Hausjell, werden einerseits aktuelle Ansätze und Positionen von Geschichtsvermittlung und -didaktik in der Mediengesellschaft diskutiert, andererseits wird beleuchtet, wie Geschichtsvermittlung auf praktische Herausforderungen gesellschaftlicher Veränderungsprozesse reagieren kann. Dies betrifft insbesondere Fragen nach den Möglichkeiten, Grenzen und Chancen der Vermittlung von Holocaust und Nationalsozialismus in der Jugend- und Erwachsenenbildung.

 

Der Band baut auf den Ergebnissen der Tagung Gedächtnis-Verlust? Geschichtsvermittlung- und -didaktik in der Mediengesellschaft auf, die 2011 in Wien stattfand und betont vor allem die interdisziplinären Herausforderungen aus theoretischer und praktischer Perspektive. Dabei geht es in erster Linie um Schnittstellenarbeit zwischen historischer Kommunikation und der Kommunikation des Historischen bis hin zu neuen Ansätzen historisch-politischen Lernens.

 

Die Publikation wendet sich sowohl an WissenschaftlerInnen aus verschiedenen Disziplinen und PraktikerInnen in Vereinen, Schulen sowie anderen Institutionen historisch-politischer Bildung als auch an Erinnerungsinitiativen, Studierende und politische VertreterInnen. Die Tagung wie auch der Sammelband entstanden in einer Kooperation zwischen dem Verein GEDENKDIENST und dem Arbeitskreis für historische Kommunikationsforschung (AHK).

 

Die Autorinnen und Autoren dieses Bands sind: Wolfgang Duchkowitsch, Linda Erker, Gaby Falböck, Eva Maria Gajek, Ines Garnitschnig, Verena Haug, Fritz Hausjell, Till Hilmar, Klaus Kienesberger, Lukas Meissel, Wolfgang Meseth, Angelika Meyer, Bert Pampel, Horst Pöttker, Oliver Rathkolb, Erich Vogl, Barbara von der Lühe und Moshe Zuckermann.

 

Nähere Informationen zur Publikation unter: www.halem-verlag.de/2013/gedachtnisverlust/